Cosima Regina Federle Violoncello 
 

 Vita

 

Cosima Regina Federle wurde 2002 in Regensburg geboren und erhielt ihren ersten Cellounterricht im Alter von 4 Jahren. Ab 2010 war sie Jungstudentin der Bayrischen Frühförderklasse, Regensburg bei Wolfgang Nüsslein, von 2015 bis 2019 erhielt sie Unterricht bei Hanno Simons in München. Seit 2019 studierte sie als Jungstudentin und von 2020 bis 2023 als Vollstudentin an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“, Leipzig bei Prof. Peter Bruns.

Seit Herbst 2023 setzt sie ihr Studium an der „Universität der Künste“, Berlin bei Prof. Jens-Peter Maintz fort.

Weitere musikalische Anregungen erhielt sie bei Meisterkursen u.a. von Wolfgang Boettcher, Wen- Sinn Yang, Laszlo Fenyö, Jan Vogler, Natalia Gutman, Kian Soltani, Jens-Peter Maintz, Mischa Maisky und Alfred Brendl.
Sie gewann zahlreiche Preise und Sonderpreise in nationalen und internationalen Wettbewerben, zuletzt beim „International Klaipėda David Geringas Cello Competition“, 2023, beim “Concours International de Tremplin, Paris", 2021, beim „Làszlò Spezzaferri International Music Competition“, Verona, 2020, beim „International David Popper Competition“ in Varpalota, Ungarn, 2019, beim Internationalen Dotzauer Wettbewerb in Dresden, 2017 und auf Regional-, Landes- und Bundesebene beim Wettbewerb Jugend Musiziert.
Außerdem wurde sie mit dem Musikpreis der Stadt Regensburg, einem Sonderpreis der Harald Genzmer Stiftung und einem Sonderpreis der Bundesapothekenkammer ausgezeichnet. 

2023 erhielt sie das Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs und wird damit für die Konzertsaison 24/25 in die Konzertförderung des Deutschen Musikrats aufgenommen.
2013 wurde „Jugend musiziert - der Film“ mit ihr und ihrem Bruder als Hauptdarsteller gedreht und in verschiedenen Fernsehsendern ausgestrahlt.
Cosima ist Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben, der Internationalen Musikakademie Liechtenstein und erhielt weitere Stipendien von der „Geneva International String Academy“, von „Musique à Flaine“, Frankreich, der Hildegard Schmalzl Stiftung, Regensburg und von den Dresdner Musikfestspielen.
Seit Sommer 2017 wurde sie jährlich als Stipendiatin des Projekts „Meisterschüler-Meister“ in Schloss Neuhardenberg bei Jan Vogler ausgewählt.

 Gefördert durch den Deutschen Musikrat, gibt Cosima mit ihrem Klaviertrio „Trio Poème“ in der Saison 22/23 eine Reihe von Konzerten in ganz Deutschland.
Sie trat bei Festivals auf, wie dem “Schleswig-Holstein Musikfestival”, "Musique en Été" in Genf, den Dresdner Musikfestspielen und Festival Momentum, Stolberg und war zu hören in Sälen, wie der Elbphilharmonie Hamburg, dem Stadtcasino Basel oder dem Gewandhaus Leipzig.
Außerdem spielte sie mehrere Aufnahmen beim Bayrischen Rundfunk, Deutschlandfunk, Norddeutscher Rundfunk und Rundfunk Berlin-Brandenburg ein. 

Cosima spielt ein Violoncello von Nicolas Lupot, Paris 1821, das ihr von der Deutschen Stiftung Musikleben zur Verfügung gestellt wird.

 



Curriculum Vitae English 


Cosima Federle was born in Regensburg in 2002 and started playing the violoncello at the age of four. At 2010 she was admitted to to the "Bayrische Frühförderklasse", Regensburg under Wolfgang Nüsslein and from 2015-2019 she had lessons with Hanno Simons in Munich. In 2019 Cosima became a junior student of Peter Bruns at the “Hochschule für Musik und Theater Leipzig” and continued there as a full student since 2020. In 2023 she pursued her studies with Jens-Peter Maintz at the “Universität der Künste” in Berlin.

Her playing was enriched by participation in masterclasses taught by Wolfgang Boettcher, Wen- Sinn Yang, László Fenyö, Jan Vogler, Natalia Gutman, Boris Kusnezow, Kian Soltani, Jens- Peter Maintz, Mischa Maisky and Alfred Brendl.

Cosima has won various national and international competitions, such as the “Concours International de Tremplin, Paris", at "International Dotzauer Competition", Dresden, the "Làszlò Spezzaferri International Music Competition", Verona and the  "International David Popper Competition“, Hungary as well as the Music Prize of the City of Regensburg, a special prize by the "Harald Genzmer Foundation" and a special prize by the German "Bundesapothekenkammer". 

2023 she was awarded 3rd prize in the "International Klaipėda David Geringas Cello Competition" and got the special prize for the best performance of the compulsory work.

Furthermore she won the scholarship of the “Deutschen Musikwettbewerb 2023" and will be promoted by the “Konzertförderung des Deutschen Musikrats”  (Concert Foundation of the German Music Competition) in the season 24/25.

In 2013 Cosima and her brother were one of the main protagonists of the movie "Jugend Musiziert- der Film“, which was broadcasted by various German TV channels.

She is a scholarship holder of the "Deutsche Stiftung Musikleben" and the "International Music Academy Liechtenstein" and received further scholarships by "Musique à Flaine", France, “Geneva International String Academy”, Geneva, from the "Hildegard-Schmalzl Foundation" and the "Dresden Music Festival". From 2017 until 2021 she was an annual scholarship holder of the project "Meisterschüler-Meister" in the Neuhardenberg Castle, Berlin with Jan Vogler.

Cosima has played at several festivals, including “Schleswig-Holstein Musikfestival”, "Musique en Été", Geneva, "Dresden Music Festival", "Festival Momentum", Stolberg and performed at Elbphilharmonie Hamburg, Stadtcasino Basel and Gewandhaus Leipzig.

She produced several recordings with the “Bayrischer Rundfunk“, “Deutschlandfunk“, “Norddeutscher Rundfunk“ and “Radio Berlin Brandenburg“.

Cosima plays a cello by Nicolas Lupot, Paris 1821, that has been given to her as a loan by the “Deutsche Stiftung Musikleben“.




Download Biographie


Biographie Deutsch
Cosima Regina Federle CV
Cosima Federle dtsch.pdf (51.61KB)
Biographie Deutsch
Cosima Regina Federle CV
Cosima Federle dtsch.pdf (51.61KB)


Curriculum Vitae English
Cosima Regina Federle CV
CV Cosima Federle eng.pdf (50.27KB)
Curriculum Vitae English
Cosima Regina Federle CV
CV Cosima Federle eng.pdf (50.27KB)






Social Media 

Facebook
Instagram
YouTube